search

Milben Pflegeöl

11,95 €
Bruttopreis

Milben Pflegeöl - 100 ml

Menge

Was sind Milben?

Milben sind kleine Parasiten, die sich an den Beinen der Pferde, im Fesselbehang, einnisten.

Häufig tritt es bei Pferden mit langem oder dichtem Behang auf, Rassen wie Tinker, Friesen, Haflinger sind deswegen besonders betroffen, aber auch andere Rassen werden nicht verschont.

Nicht jedes Pferd leidet an Milben. Hauptsächlich trifft es Pferde mit schwachem Immunsystem und besonders in der Zeit des Fellwechsels.

Wie äußert sich Milbenbefall?

Milben verursachen einen starken Juckreiz und die Pferde versuchen sich an den betroffenen Stellen zu beißen und stampfen mit den Hufen auf. Die betroffenen Stellen sind gerötet und verkrustet.

Milben sind bei Pferden besonders in der nassen Jahreszeit ein häufiges Problem. 

Daher kann Milbenbefall natürlich durch das Abspritzen der Beine provoziert werden, wenn es der Kühlung und keiner tiefergehenden Reinigung dient.

Auch eine feuchte Haltung der Pferde in unsauberem Einstreu können für einen Milbenbefall der Auslöser sein. 
Besonders in Zeiten des Fellwechsels, steigt die Gefahr bei Pferden, von Milben befallen zu werden.

Was kann man dagegen tun?

Milben leben von Hautschuppen und Blut, Hautsekret und Lymphe ihres Wirtes und mögen es feucht und warm.

Tiermediziner wissen ein Lied davon zu singen, wie schwer es ist Milben beim Pferd mit chemischen Wirkstoffen zu bekämpfen.

Der Aufwand ist dabei enorm, die eingesetzten chemischen Mittel erheblich und nicht ohne Nebenwirkungen.

Eine gute Vorbeugung gegen Milben beim Pferd ist Hygiene, aber auch wenn ein Pferd mal von Milben befallen ist, lassen sich diese mit konsequenter Hygiene gut behandeln. Zur gründlichen Reinigung ist unsere Pflegeseife bei Milbenbefall besonders gut geeignet.

Um den quälenden Juckreiz zu lindern, haben wir ein Milben Pflegeöl mit dem natürlichen Wirkstoff Azadirachtin, gewonnen aus dem Samen des Niem-oder Neembaum entwickelt, der eine natürliche insektenabwehrende Wirkung hat.

Bei fortgeschrittenem Milbenbefall, und dem damit verbundenem starken Juckreiz, scheuern sich die Pferde so intensiv, dass offene Wunden entstehen. Hier sollte zuerst mit unserer Pflegeseife bei Milbenbefall gereinigt werden und die Wunde anschließend mit einer Zinksalbe verschlossen werden. Die Anwendung von Ölen ist hier nicht sinnvoll.

Alternativ oder bei besonders schweren Fällen sollte die Wunde mit der Pflegeseife bei Milbenbefall gereinigt und mit unbehandelter Schafwolle bandagiert werden, damit die Wunde trocken bleibt.

Öle können sich bei Temperaturen unter 20°C verfestigen. Durch Erwärmen, z.B. in der Hand, verflüssigen sie sich wieder. Dadurch wird die Qualität oder Haltbarkeit nicht beeinflusst. 

Milben Pflegeseife und Milben Pflegeöl sind auch zusammen als Milben Pflegeset erhältllich.

Inhaltsstoffe:

Neemöl, Mandelöl, Calendula-Öl, Schwarzkümmelöl, Olivenöl, Kokosöl

200002
63 Artikel